Hart umkämpfter Sieg unserer U17 gegen Erfurt Nord
von R. Fleischer

Das ganze Team wusste, dass es für uns ein richtungsweisendes Spiel sein würde. Wir wollten unbedingt unsere ersten Punkte für die Saison holen.


Erfurt Nord zeigte sich als ungemütlicher Gegner, die immer wieder gefährlich über die linke Seite ihren Stürmer Wahid Azimi suchten.

"Er stellte uns 80 min vor einer defensiven Herausforderung, die wir teilweise durch fehlende Absicherung oder Orientierung zum Gegenspieler nicht gelöst bekamen." Trainerteam
Nach einem Befreiungsschlag von Erfurt Nord über die hoch aufgerückte Abwehrkette, kam Wahid Azimi frei vor Clemens Burgold zum Abschluss und schob zum 0:1 (13'min) ein.
Unsere B1 dennoch besser im Spiel mit ein wenig mehr Spielanteilen als der Gegner. Einige gute Chancen ergaben sich, blieben jedoch bis zur 25min ungenutzt.

In der 25min setzte sich Leanardo Castro da Silva gut über seine linke Seite durch und gleichte zum 1:1 aus. Für die zweite Halbzeit nahm man sich viel vor. Man wollte den Gegner höher anpressen und im eigenen Aufbau vor Problemen stellen. Jedoch musste man kurz nach der Pause einen Rückschlag erstmal in Kauf nehmen. Erneut langer Ball auf den starken Azimi, der im Strafraum quer schob und Abdalsamad Alhassan vollendete zum 1:2 (52'). Dennoch glich man 7min später durch eine immer länger werdende Flanke aus dem Halbfeld von Sebastian Krehl, die im langen Pfosten einschlug aus. Die Freude über den Ausgleich hielt aber nicht lange an, denn Erfurt Nord legte 2min später prompt zum 2:3 (61') nach. Unsere Jungs kurz geschockt und die Erfurter bekamen zwei weitere gute Gelegenheiten, die sie zugunsten unseren Glück nicht nutzen konnten.


Nach ein paar Wechseln auf beiden Seiten, kam frischer Wind in die Partie und unsere U17 blieb kämpferisch in den Schlussminuten. Durch den Neuzugang aus Jena Lukas Büttner, kam man in der 74min mit einem sehenswerten getretenen Freistoß auf die Torwart Ecke zum verdienten Ausgleich. Das war es aber noch nicht und die Jungs wollten mehr! Nach einem erneut gut getretenen Freistoß vom eingewechselten Quentin Kirchner, setzte sich Kapitän Joshua Böse im Strafraumgewühl um den zweiten Ball durch und schoss seine Mannschaft erstmals im Spiel in Führung (76'). Drei Minuten später war es der eingewechselte U16 Joker Luca Elias-Alte, der zum 5:3 (79') erhöhte. Dabei sollte es in den letzten Minuten auch bleiben.

Ein am Ende denke ich verdienter Sieg, da wir doch ein kleines Chancenplus uns über die 80min gegenüber den Erfurtern  erarbeitet haben. Die Jungs haben eine tolle Moral gezeigt, sind dreimal wieder zurückgekommen und haben sich am Ende mit den Sieg belohnt. Ein paar defensive Schwächen gilt es abzustellen, aber daran werden wir arbeiten. Erstmal bin ich stolz auf die Jungs, dass wir die ersten 3 Punkte eingetütet haben und bin zuversichtlich, dass wir daran anknüpfen werden. (R.F.)




Seite bearbeiten
Aktuelle Ergebnisse
00:00
–– Punktspiele ––
Fr, 17.09.
Z'roda II(o. E.)U8
Sa, 18.09.
U140:5Wismut II
Wismut1:2U17
Meuselwitz3:5U12
U1023:0W'vororte
U1111:0FC Greiz
U130:1FCC'innen
Geratal2:4SG Männer
So, 19.09.
D3abges.Rositz II
E34:2Ronnebg.
Schott Jena1:5U15
U1611:0W'vororte
U194:2Meuselwitz
Di, 21.09.
U9:W'vororte
Mi, 22.09.
E3:BW Auma


Heinrichsgrün
Zwötzen
Stadion
Vereinsspielplan

FSJ im Sport



Spielgemeinschaft Männer (SG TSV Westvororte JFC Gera)

Auszeichnungen

Ein Stern des Sports (Imagefilm)
Tag der Kinderrechte (Imagefilm)

Vertrauen/Kinderschutz