Schäfer Debüts geglückt 
Männer SG gewinnt zum Rückrundenauftakt

Die SG TSV Gera-Westvororte/ JFC Gera konnte heute drei Punkte aus Heiligenstadt entführen. Den entscheidenden Treffer des Tages zum 1:0 erzielte Tom Eichberger per Elfmeter.
Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

Tom Eichbergers Elfer entscheidet

Nach dem ersten Punktspiel-Dreier der Schäfer-Elf rangiert unsere Männermannschaft mit 20 Zählern auf dem 11. Tabellenplatz der Verbandsliga Thüringen. Nächsten Samstag empfangen sie Wacker Teistungen auf dem Kunstrasen Heinrichsgrün. Schaut doch mal vorbei!


Schäfer Debüts geglückt - Männer SG gewinnt zum Rückrundenauftakt



Eichbergers Elfer entscheidet

Aufsteiger Westvororte revanchiert sich mit einem 1:0 in Heiligenstadt für die unglückliche Hinspielniederlage
 

Die gute Wintervorbereitung konnte Aufsteiger SG Gera-Westvororte auch zum Rückrundenstart der Thüringenliga bestätigen.

Beim 1. SC 1911 Heiligenstadt gewannen die Scheubengrobsdorfer knapp mit 1:0 und revanchierten sich damit für die im Hinspiel erlittene unglückliche 1:2-Niederlage.

„Auf dieser Leistung können wir aufbauen. Es war zwar noch nicht alles Gold, was geglänzt hat. Aber erst einmal zählt das Ergebnis. Vor allem wurde die lange Rückfahrt durch den Dreier gefühlt deutlich verkürzt", schätzte Gäste-Trainer Frank Schäfer ein, der erst in der Winterpause das Amt von Mike Baumann übernommen hatte.

Auf dem großen Rasenplatz im Gesundbrunnenstadion erwischten die Geraer den besseren Start. Nach einer schönen Kombination über Bosse Struz und Tim Richter wurde Martin Gerold im Strafraum von den Beinen geholt. Tom Eichberger verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 0:1 (6.). In der von beiden Seiten sehr intensiv geführten ersten Hälfte blieben Torchancen hüben wie drüben rar. Man wartete noch ab, scheute das letzte Risiko.

Nach Wiederbeginn hatten die Eichsfelder mehr vom Spiel, konnten sich aber kaum zwingende Möglichkeiten erarbeiten. Westvororte stand tief, lauerte auf Konter, die aber allesamt nichts einbrachten. Mit großem Kampfgeist mühte sich der Gast, den wertvollen Vorsprung über die Zeit zu retten. Nach der gelb-roten Karte für Bosse Struz (77.) musste die Schäfer-Elf die letzte Viertelstunde samt Nachspielzeit mit einem Mann weniger auskommen. Zwei-, dreimal wurde es noch brenzlig, als bei verlorenen zweiten Bällen die Distanzschüsse der Heiligenstädter ihr Ziel nur knapp verfehlten.

Schlussmann Clemens Bierbaum präsentierte sich gerade bei hohen Bällen sehr sicher. Am Ende stand für Westvororte der bereits dritte Auswärtssieg der Saison zu Buche. „Wir müssen jede Woche an unsere Leistungsgrenze gehen. Nun wollen wir natürlich am nächsten Sonnabend daheim gegen Wacker Teistungen nachlegen", blickte Trainer Frank Schäfer schon einmal voraus.

OTZ/Jens Lohse
01.03.2020




Seite bearbeiten

—— AKTUELL ——
Spielbetrieb in Thüringen ruht bis 19. April

(Stand: 26.03.)

Übersicht Hallenturniere
Vereinsspielplan

Spielgemeinschaft Männer (SG TSV Westvororte JFC Gera)

FSJ im Sport

Ankündigung W&H-Cup

Auszeichnungen

Ein Stern des Sports (Imagefilm)
Tag der Kinderrechte (Imagefilm)

Vertrauen/Kinderschutz