U8 | 3. Platz beim BAMBINI-Cup

von N. Gruber

Am Samstag stand für die U8-Junioren der hochkarätig besetzte 22. BAMBINI-Cup, in der Panndorfhalle Gera an. Namhafte Teams, wie z.B. RB Leipzig, Tennis Borussia Berlin oder der FC Erzgebirge Aue hatten die Reise nach Gera auf sich genommen.


Dank einer guten fußballerischen Leistung der JFC Kicker stand am Ende ein starker dritter Platz zu Buche. In der Gruppe B traf man auf die Mannschaften des VfL Halle 96 (1:1 Unentschieden), den Vorjahreszweiten TSV Neu-Ulm (4:0 Sieg), den SC 1919 Staaken Berlin (3:2 Sieg) und dem FC Erzgebirge Aue (0:2 Niederlage).

Aufgrund der Niederlage im letzten Gruppenspiel ging es für die JFC Kicker im kleinen Finale gegen die Mannschaft von Tennis Borussia Berlin um den 3. Platz. Im letzten Spiel zeigten die Jungs nochmal was in ihnen steckt und gewannen am Ende verdient mit 3:2 gegen eine starke Mannschaft von Tennis Borussia Berlin.


Linus konnte sich aufgrund guter Leistungen und starken Paraden, die Auszeichnung „Bester Torhüter" sichern.


Zudem wurde Till als besonders wertvoller Spieler ausgezeichnet.


Die Übergabe der Auszeichnungen übernahm der "beste Techniker" aus dem Jahr 2004, Tim Richter. Tim ist bis heute aktiv und geht momentan mit der Verbandsliga Truppe der SG TSV Gera-Westvororte/ JFC Gera auf Torejagd. Eine klasse Aktion der Veranstalter.


Weiterhin betreuten Mucci, Verena und Luca die Stationen Jonglieren und Schussgeschwindigkeitsmessung während der Pausen!

Ein großes Dankeschön geht an die Eltern und Verwandten, welche die Jungs Woche für Woche bei den Turnieren unterstützen. Ebenfalls einen großen Dank an den Initiator des Bambini Cups, Manfred Malinka, der dieses Turnier jedes Jahr zu einem echten Höhepunkt der Hallenspielzeit macht!


"Unterstütz die Jugend deiner Stadt"






Staffel A:
SG Gera (5.), ASV Dachau (3.) , RSV Eintracht Teltow (4.), RB Leipzig (1.), Tennis Borussia Berlin (2.)

Staffel B:
JFC Gera (2.), VfL Halle 96 (4.), SC Staaken 1919 Berlin (3.), FC Erzgebirge Aue (1.), TSV Neu-Ulm (5.)

Penalty um Platz 9: TSV Neu-Ulm vs. SG Gera
Penalty um Platz 7: RSV Eintracht Teltow vs. VfL Halle 96
Penalty um Platz 5: ASV Dachau vor SC Staaken 1919 Berlin
Spiel um Platz 3: Tennis Borussia Berlin vs. JFC Gera 2 : 3
Spiel um Platz 1: RB Leipzig vs. FC Erzgebirge Aue 1 : 0

Endergebnis:
1. RB Leipzig
2. FC Erzgebirge Aue
3. JFC Gera
4. Tennis Borussia Berlin
5. ASV Dachau
6. SC Staaken 1919 Berlin
7. RSV Eintracht Teltow
8. VfL Halle 96
9. TSV Neu-Ulm
10. SG Gera





Keiner geht leer aus

BAMBINI-Cup erstmals vom Förderverein Kinder- und Jugendfußball veranstaltet
 - JFC Gera erneut auf Platz drei -

von Andreas Rabel

(OTZ 19.01.20) Die Spieler der SG Gera wurden als erste zur Siegerehrung gerufen. Doch auch für Platz zehn gibt es beim BAMBINI-Cup Urkunden und eine Medaille. Das vierte Mal war die Spielgemeinschaft der Vereine BSG Wismut, VfL und Eurotrink beim U8-Turnier in der Panndorfhalle am Ball. „Die Platzierung ist nicht alles", sagt Trainer Tino Höring. „Wir wollen den Kindern den Spaß am Fußball vermitteln. Wir gewinnen mit Respekt und wir verlieren mit Respekt." Doch vor allem vor dem Spiel gegen den Turniersieger RB Leipzig war der Respekt fast zu groß. „Keiner wollte so richtig aus sich raus. Doch dann haben wir das ordentlich gemacht, versucht, unseren Fußball zu spielen", sagt Höring, der am Sonnabend Trainerin Anke Grüttner vertrat, die auf Hochzeitsreise ist.

Der JFC Gera kam wie im Vorjahr als Gruppenzweiter ins Spiel um Platz drei. Nach einer 3:0-Führung endete das kleine Finale gegen Tennis Borussia Berlin mit 3:2. „Der dritte Platz ist ein Erfolg für uns. Ich hätte nicht gedacht, dass wir so mithalten können, denn das Turnier wird immer anspruchsvoller", sagt Trainer Nicolas Gruber. Im Kleinen Finale hätten seine Kicker alles richtig gemacht, „vielleicht das eine oder andere Mal zu oft auf die Uhr geschaut", sagt er mit einem Schmunzeln. Neben den Punktspielen in der Kreisoberliga steht das Training auf dem Parkett ganz oben. „Gerade in der Halle können wir die technischen Fertigkeiten, das Ballgefühl weiter entwickeln", sagt der junge JFC-Trainer, der in Neustadt/Orla wohnt, in Jena studiert und immer wieder gern zum Training mit den Kids nach Gera kommt.

„Manfred Malinka hat mit seiner Mannschaft wieder Fleißarbeit geleistet, ein top organisiertes Turnier auf die Beine gestellt", sagt Uwe Kaiser. Der 65-Jährige beobachtete als Vertreter des Fördervereins Kinder- und Jugendfußball Gera, erstmals Veranstalter des BAMBINI-Cups, die Spiele in der Halle. Auch in den nächsten Jahren soll das Oldie-Turnier (Freitag) und der BAMBINI-Cup am Tag darauf vom Förderverein veranstaltet und organisiert werden  „Der BAMBINI-Cup ist anspruchsvoll, von den besten Mannschaften wird schon Qualitätsfußball gezeigt", sagt Kaiser, einer der Hauptsponsoren mit dem Druckhaus Gera. Da können die anderen Geraer Vereine nicht mithalten.

„Als Förderverein ist es unser Ziel, dass die besten Geraer Nachwuchsspieler in einem Verein spielen, gefördert und ausgebildet werden, und dass in der Stadt nicht mehr nur Landesliga gespielt wird", sagt der Unternehmer. Das wird nicht von heute auf morgen gehen und schwierig ist das Unterfangen, den Nachwuchs zu bündeln und eine höherklassig spielende Mannschaft zu etablieren sowieso – in Gera besonders.


zum Artikel auf otz.de |>|




Seite bearbeiten
Aktuelle Ergebnisse
–– Punktspiele ––
Sa, 29.02.
Schott Jena:U17-Junioren
U12-Junioren:Einh. Rudolst.
RW Erfurt:U13-Junioren
Heiligenst.:SG Westvororte


So, 01.03.
Empor Erfurt:U19-Junioren
U16-Junioren:Motor A'burg


–– Freundschaftsspiele ––
Fr, 28.02.
U9-Junioren:Lobeda 77 II
Sa, 29.02.
U14-Junioren:FSV Schleiz
U11-Junioren:Jena-Zwätzen


So, 01.03.
U8-Junioren:Pözig
Thür. Jena II:U10-Junioren
D3-Junioren:FSV Berga


Übersicht Hallenturniere
Vereinsspielplan

Spielgemeinschaft Männer (SG TSV Westvororte JFC Gera)

FSJ im Sport

Ankündigung W&H-Cup

Auszeichnungen

Ein Stern des Sports (Imagefilm)
Tag der Kinderrechte (Imagefilm)

Vertrauen/Kinderschutz