Verein | Sparkassenstiftung Gera-Greiz ermöglicht 8 Minitore

Zu Beginn des Jahres hatte sich der JFC Gera bei der Sparkassenstiftung um eine Förderung beworben. Diese Stiftung wurde im Jahr ihrer Gründung 1999 mit 750.000 Euro aus dem Vermögen der Sparkasse Gera-Greiz dotiert. Die Mittelausschüttung erfolgt jährlich je zur Hälfte an Projekte in der Stadt Gera und im Landkreis Greiz. Der Jugendfußballclub Gera hat zur Aufrechterhaltung des Trainingsbetriebs neue Minitore gebraucht und beantragte die Unterstützung dieses Projekts.

Im Juli 2019 kam das Ergebnis der Bewerbung. Unser Verein hat den Zuschuss von ca. 1100 Euro für die Anschaffung der Minitoren bekommen. In Folge dessen konnte unser sportliche Leiter, Olaf Wenzel, die Bestellung der Minitore in Auftrag geben. Seit geraumer Zeit nutzen unsere Kleinfeldmannschaften die Tore und können dank der Förderung ein ausgewogenes und vielseitiges Training durchführen.

Foto Steffen Schröder

Vergangenen Mittwoch war Christian Schütze von der Sparkasse Gera-Greiz auf dem Kunstrasen Heinrichsgrün zu Gast und überzeugte sich von der sinnvollen Verwendung der Fördermittel. Herr Schütze zeigte sich zufrieden und wünschte unserem Verein viel Spaß mit den Minitoren. Unser Vereinspräsident, Steffen Hadlich, nutze die Gelegenheit, um sich im Namen des JFC Geras für das Engagement recht herzlich zu bedanken!

Wir möchten an dieser Stelle auch nochmal Danke sagen und hoffen, dass die Minitore lange halten werden! Ebenfalls einen großen Dank an Heidi Tiesler, welche die Bewerbung ausgearbeitet hat.

"Unterstütz die Jugend deiner Stadt"






Seite bearbeiten