U19 | JFC Gera baut Ligaspitze mit Heimsieg gegen Jena Zwätzen aus

JFC Gera - SV Jena-Zwätzen 3:0 | Verbandsliga, 12. Spieltag | 02.12.2018

Der Verfolger aus Rudolstadt ließ im Derby gegen Saalfeld Punkte liegen, während der JFC Gera sich im Heimspiel gegen Zwätzen keine Blöße gab.

Die Zimmermann/Schäfer-Elf feierte am 1. Advent einen ungefährderten 3:0-Heimerfolg gegen den SV Jena Zwätzen und hat nunmehr drei Zähler Vorsprung auf den ersten Verfolger.




Die Gäste vom SV Jena Zwätzen waren sehr defensiv eingestellt und überließen so dem JFC Ball und Mittelfeld. Allerdings brachte ein Elfmeter die Hausherren in Front. Nachdem F. Bachmann gefoult wurde, vollstreckte er entgegen aller Fußballer-Weisheiten selbst vom Punkt zum 1:0 (18.). Doch auch das Führungstor gab den Hausherren nicht die nötige Sicherheit im Kombinationsspiel. Der JFC tat sich schwer spielerisch Lücken in die Abwehr der Gäste zu reißen. So gab es bis zur Pause meist nur zaghafte Angriffe ohne wirklich zwingende Abschlüsse.

Mit Wiederbeginn entwickelte der JFC dann mehr Tempo und Zug zum Tor. Die Gäste aus Jena wichen nicht von ihrer Spielweise ab und bauten auf eine kompakte Abwehr. Mitte der zweiten Halbzeit sorgte dann JFC-Torjäger Kirstein für die Vorentscheidung. Der Angreifer konnte sich nach einem Zuspiel aus der JFC-Abwehrreihe auf halbrechts durchsetzen und erzielte das 2:0 (68.). Damit belohnte Kirstein die nun deutlich verbessere Spielanlage der Hausherren, denen nach der Halbzeit der ein oder andere gute Spielzug gelang. Zwätzen agiert nun ob des 2-Tor-Rückstandes ebenfalls mutiger. Bei den Vorstößen fehlte aber die letzte Konsequenz im Abschluss. So war es auf der anderen Seite Felix Bachmann, der mit seinem zweiten Tor des Tages den Schlusspunkt setzte. Aus 25 Metern nahm er Maß und hämmerte die Kugel in den Torwinkel zum 3:0 (76.).

Fazit des Trainerteams Schäfer & Zimmermann: "Mit einer durchwachsenen Leistung verabschieden sich unsere Jungs in die Winterpause."

Tore: 1:0 Felix Bachmann (18. Foulelfmeter), 2:0 Lionel Kirstein (68.), 3:0 Felix Bachmann (76.)

Text: FuPa Thüringen / R. Zimmermann



Durch den 3:0 Heimerfolg gegen den SV Jena Zwätzen können die A-Junioren eine Miniserie zum Jahresende verzeichnen. Seit 3 Spielen sind die Schäfer- und Zimmermann-Schützlinge ohne Gegentor, gleichzeitig konnten sie sich über die maximale Punkteausbeute von 9 Zählern freuen.

Dank der zwei Treffer von Rückkehrer Felix Bachmann und des Tores von Lionel Kirstein überwintert die U19 höchstwahrscheinlich auf dem 1. Tabellenplatz. Lediglich der SV SCHOTT Jena kann unsere Jungs noch durch einen hohen Sieg gegen den ZFC Meuselwitz von der Spitzenposition verdrängen.

Ihr habt eine gute Hinrunde gespielt! Die A-Junioren mussten nur zwei Niederlagen in einer durchwachsenen Phase hinnehmen, ansonsten konnten sie alle anderen Spiele sowohl in der Liga als auch im Pokal siegreich gestalten. Im Pokalhalbfinale wartet der SC 1903 Weimar.

Wir sind stolz auf euch und drücken euch ebenfalls die Daumen für die Hallensaison und die Rückrunde!!

Trikotsponsor: KLEFLER Strahltechnik / Drucklufttechnik

"Unterstütz die Jugend deiner Stadt"



Seite bearbeiten



Ergebnisse Punktspiele
vom 26.11. - 02.12.2018

01.12
Wismut
vs.U17-Junioren
1:5
01.12
U13-Junioren
vs.FC CZ Jena
3:1
02.12
SG Schmölln
vs. U15-Junioren
0:4
02.12.
U19-Junioren
vs.Jena-Zwätzen
3:0