Newsfeed http://www.jfc-gera.de/ezsiterss.php?news=1372193593 Neueste Meldungen auf http://www.jfc-gera.de/ezsiterss.php?news=1372193593 de-de Copyright 2007. Alle Rechte vorbehalten. Sat, 24 Feb 2018 19:07:06 +0100 News http://www.jfc-gera.de 5 [U16 zweimal Remis] In der Vorbereitung traf der junge B-Jahrgang vergangenen Sonntag (11.02) auf den Verbandslegisten TSV Königshofen. Bei einem eisigen Wind sahen die wenigen Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel. Während der JFC Gera mit einem strukturierten Spielaufbau teils überzeugte, da sich viele Fehlpässe einschlichen, war die Stärke des Gastgebers ihr rasches Umschaltspiel. Nach einer kurz ausgeführten Ecke ging der JFC früh in Führung. Aber keine 5 Minuten später schlug Könighofen zu. Mit laufender Spielzeit gewann die Mannschaft an Sicherheit und Routine, dennoch war das Spiel teils zerfahren. Trotzdem gelang es dem jungen Jahrgang eine 3:1 Führung zu erspielen. Der Gastgeber gab nicht auf und zeigte Moral. Sie erarbeiteten sich nicht unverdient zwei Tore und glichen damit auch zum Endstand von 3:3 aus. Zwei Tage später trat man gegen den 3. der Verbandsliga an, dem ZFC Meuselwitz, und es war ein rasches, spielerisch auf hohem Niveau und abwechslungsreiches Spiel. Der Gastgeber ging bereits in der 11. Spielminute nach einem lang zentral geschlagenen Ball, welcher die Innenverteidiger nicht zu verteidigen wussten, und dem anschließenden eiskalten Abschluss mit 1:0 in Führung. Nicht aus der Ruhe bringend erspielte sich die Mannschaft mit Hilfe einem kontrollierten und überzeugenden Spielaufbau in der ersten Halbzeit einige Chancen. Dennoch gelang der Treffer erst nach einem Standard. Einen zur Seite gespielten Ball flankte Paul Sachse in den Strafraum, wobei der Ball immer länger und länger wurde und schlussendlich im Tor landete. Mit dem Ausgleich veränderte sich der Spielcharakter dennoch nicht. Beide Teams ließen die Innenverteidiger in Ruhe und griffen erst bei tief gespielten Bällen zur Tat, wobei der ZFC im Umschaltspiel gefährlicher agierte und dadurch einige aussichtsreiche Möglichkeiten erhalten hat. Hingegen der JFC ihre Chancen vermehrt aus dem eigenen Ballbesitz kreierten. Am Ende stand es 1:1, wobei es auch gut gerne 3:3 ausgehen konnte. Für beide Seiten war es ein gewinnbringender Test. Thu, 15 Feb 2018 07:48:00 +0100 [6. W&H-Cup vom 27.-29. Dezember 2017] Vom 27. bis 29. Dezember hat der 6. W&H-Cup des Jugendfussballclub Gera in der Panndorfhalle stattgefunden. Der JFC Gera bedankt sich bei allen Sponsoren, Gästen und Unterstützern für das - wieder einmal - tolle Hallenturnier auf hohem fussballerischen Niveau. Die Ergebnisse findet ihr in der Infobox links. http://www.jfc-gera.de/eznews.php?news=1372193593&nummer=1514924410 http://www.jfc-gera.de/eznews.php?news=1372193593&nummer=1514924410 Fri, 29 Dec 2017 21:14:00 +0100 [D2-Junioren - Ausrufezeichen in Chemnitz] Den Wanderpokal beim U12 Hallenturnier der TSV IFA Chemnitz „entführten“ unsere U12 Kicker heute nach Gera. In einem starken Teilnehmerfeld qualifizierten sich unsere Jungs mit zwei Siegen gegen den Gastgeber und die SG Rotation Leipzig sowie einer Niederlage gegen Dresden Striesen für das Halbfinale. Hier wartete die U11 vom Chemnitzer FC. In einem tollen und bissig geführten Spiel reichte uns ein Tor mehr, um sich im Finale gegen Dresden für die Niederlage in der Vorrunde zu revanchieren. Nach einem schnellen 2:0 Rückstand kämpften sich unsere Spieler wieder zurück und glichen kurz vor Schluß noch aus. Im Neunmeterschießem wurde unser Torhüter Ron zum Held. Er lenkte den entscheidenden 9er über die Latte zum Turniersieg! Für uns am Start: Ron, Kevin, Julian, Christian, Jermaine, Mortaza, Nikita, Pepe und Ben Bester Torschütze wurde Julian. Ergebnisse: JFC vs. TSV IFA Chemnitz 4:0 JFC vs. Dresden Striesen 2:3 JFC vs. SG Rotation Leipzig 3:2 JFC vs. Chemnitzer FC 2:1 (Halbfinale) JFC vs. Dresden Striesen 5:4 (Finale; Neunmeterschießen) http://www.jfc-gera.de/eznews.php?news=1372193593&nummer=1516482920 http://www.jfc-gera.de/eznews.php?news=1372193593&nummer=1516482920 Sat, 20 Jan 2018 22:07:00 +0100